.

Dr. Legal zu Gast in Bad Münder

Gradierwerk

Internet-Kolumne Dr. med. Hans-Peter Legal

Zimmervermietung „Diekmann“ (Bad Münder)
– dort, wo man sich gleich wohlfühlen kann

 

Es liegt etwas ausserhalb von der Old City. Jenes ansprechende Haus wird keiner so schnell übersehen. Bad Münder nennt sich die Stadt der Heilquellen. An der Zahl gleich Sieben, treten mit Sole, Schwefel, Eisen und Bitterwasser auf engsten Raume aus der Tiefe. Sie sind quasi die Basis für den Erfolg bei Trink- und Badekuren sowie der Rehabilitation verschiedener Erkrankungen. Der Ruf jener Heilkraft ist traditionell. Schon im Mittelalter pilgerten nachweislich Mönche aus dem 50 Km entfernten Minden nach Bad Münder, um sich von einigen "Zipperlein" berfreien zu lassen. Auch Salzabbau und Hopfenhandel fand seinerzeit hier statt. Aber die Gemeinde bietet mehr! Da sei die historisch gut restaurierte Altstadt mit seinen so markanten Fachwerkhäusern und Bauten der Weserrenaissance, den typischen Kirchturm, den Kur- und Landschaftspark mit seinem Gradierwerk und vielem mehr. Auch Kultur kommt hier nicht zu kurz. Meisterhafte Konzerte und Theatervorführungen, Kunstausstellungen sowie Restaurants sind überregional bekannt. Zahlreiche Hotels, Pensionen, Cafes und Geschäfte bieten dem Besucher viel - Bad Münder ist eine Reise wert!

 

Die Zimmervermietung-BadMünder.de besitzt ein gutes Niveau in bevorzugter Wohnlage von Bad Münder- ruhig und idyllisch.  Zur historischen Altstadt dauert es nur einige Minuten zu Fuß. Als freundlicher Gastgeber ist Michael Diekmann mit seinem Team bekannt. Er besitzt viel Kompetenz und Freude am Beruf. Das Frühstück ist umfangreich und sein "Wunschzettelkonzept" lässt keine Wünsche offen. Die Zimmer und Aufenthaltsräume sind gemütlich, hell und komfortabel. Dabei besteht ein faires Preis / Leistungsverhältnis und 3 Sterne zeichnen die Pension aus. Es ist aber der freundliche und familiäre Ton, welcher den Unterschied zu anderen Häusern ausmacht. In einem Artikel kann man nicht alle Details aufzählen, eher rate ich zu einem Besuch. Es lohnt sich gewiss.

 

Johann Wolfgang von Goethe sagte einmal: "Kein Genuss ist vorrübergehend, denn der Eindruck den er hinterlässt ist bleibend"

 

Meine Empfehlung ist voll gegeben.

 

Dr. med. Hans-Peter Legal

Dieser Artikel wurde bereits 1583 mal angesehen.



.